Die perfekte Influencer Marketing Kampagne – eine Utopie?

Jeder Marketingmensch schreibt sich auf die Fahne, dass seine Kampagnen authentisch sein sollen. Denn Authentizität ist der Schlüssel zum Erfolg! Soweit die Theorie. Doch in der Praxis sieht das zu oft leider ganz anders aus. In den meisten Fällen werden die Kampagnen in stundenlangen Brainstorming Sessions von Agenturen & Brands bereits komplett durchkonzipiert, sodass die Influencer nur noch eine nette Hülle, das Werbegesicht, das Testimonial ohne eigene Meinung sind. Doch ist das wirklich diese Authentizität, über die alle reden?

Die große Stärke des Influencer Marketings ist die Nähe zur Zielgruppe und die Authentizität des Werbenden. Um diese bestmöglich zu nutzen, sollte der Influencer bereits viel früher in den Prozess der Kampagnenentwicklung integriert werden. Besonders bei langfristigen Partnerschaften sollten alle Parteien sich die Zeit nehmen, sich gemeinsam an einen Tisch zu setzen und die Pros und Cons der Ideen zu besprechen und daraus die gemeinsame Kampagne zu entwickeln.  Der, in unseren Augen, ideale Prozess der Kampagnenentwicklung für Influencer Marketing Kampagnen sieht folgendermaßen aus:

  1. Brand/Agentur definiert Botschaft, die kommuniziert werden soll
  2. Influencer werden gescoutet, die zur Botschaft passen
  3. Brand und/oder Agentur und Influencer brainstormen gemeinsam Kampagnenablauf, konkrete Umsetzungsideen, Umfang etc.
  4. Brand/Agentur machen den Feinschliff, stimmen diesen final mit dem/den Influencer/n ab
  5. Kampagne ist bereit umgesetzt zu werden.

Das gilt natürlich auch in kleinerem Rahmen. Ihr habt ein Produkt, dass beworben werden soll? Fragt doch einfach mal den Influencer, wie er/sie die Werbung umsetzen würde, anstatt ein ausführliches Briefing direkt mitzuliefern. Ihr werdet überrascht sein, was für innovative Ideen dabei herauskommen. So utopisch ist das gar nicht.

Die perfekte Influencer Marketing Kampagne muss nicht perfekt sein, sondern authentisch.  Perfekt unperfekt – genauso wie der Influencer und seine Zielgruppe auch.